Sponsored Links

Barrierefreie Küche

barrierefreie küche 1
Sponsored Links

Barrierefreie Küche

Vorteil barrierefreie Küche Die barrierefreie Küchenplanung hat zum Ziel, alle Küchengeräte, Küchenmöbel und Einrichtungsgegenstände für jeden Menschen ohne fremde Hilfe nutzbar zu machen, und zwar unabhängig von seiner Bewegungsfreiheit. Alle Elemente und Maßnahmen sollen dazu beitragen, die Ergonomie zu optimieren, die Küche an die Anforderungen des jeweiligen Nutzers anzupassen und unnötige Anstrengungen und Unfälle zu vermeiden. Die Küche ist ohnehin einer der unfallträchtigsten Räume im Haus, doch die Benutzung mit Rollstuhl oder andere Handicaps machen natürlich zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen notwendig. Beim Thema barrierefreie Küche stehen die ganz besonderen und individuellen Anforderungen an die Ergonomie der Küchenmöbel im Vordergrund. Dies sagt bereits das Attribut „barrierefrei“, das mittlerweile die Bezeichnung „behindertengerecht“ weitestgehend abgelöst hat, aus: es geht bei der barrierefreien Küchenplanung darum, durch eine spezielle Anordnung der Küchenmöbel einen optimalen Aktionsradius zu gewährleisten, auch wenn ein Rollstuhl oder eine Gehhilfe benutzt werden muss. Ein weiteres Kriterium ist der optimal nutzbare Stauraum. Was eine barrierefreie Küche ausmacht Konkret gibt es viele verschiedene Elemente, die sich für eine barrierefreie, behinderten- oder seniorengerechte Küchenplanung bewährt haben. Verfahrbar, höhenverstellbar, unterfahrbar
barrierefreie küche 1

Barrierefreie Küche

Individuell geplante Küchen mit Barrierefreiheit Besonderes Augenmerk liegt beim barrierefreien Wohnen auf der Küche. Als natürlicher Lebensmittelpunkt ist sie auch für Menschen mit Behinderung und körperlichen Einschränkungen oft der Raum, in dem viel Zeit beim Kochen, Essen, Reden oder Spielen verbracht wird. Eine barrierefreie Küche zu planen, stellt selbst Spezialisten vor eine immer neue, spannende Herausforderung. Schließlich ist nicht jede Behinderung gleich und dementsprechend muss auch die Küche an die individuellen Anforderungen des Nutzers angepasst werden, um größtmögliche Sicherheit und höchstmögliche Funktionalität aller Elemente und Einrichtungs- gegenstände zu gewährleisten. Aus diesem Grund werden in diesem Ratgeber die rollstuhlgerechte, blindengerechte und seniorengerechte Küche jeweils in einem eigenen Abschnitt behandelt (siehe 3, 4 und 5). Denn die barrierefreie Küche soll ja eines ermöglichen: Das selbständige Arbeiten gehandicapter Menschen. Aufgrund der höheren Kosten lohnt sich die Planung und Anschaffung einer barrierefreien Küche vor allem für jene, die Wohneigentum besitzen. Aber auch in geeigneten Mietwohnungen, welche in dieser Form ausgestattet sind, ist der Einbau einer barrierefreien Küche realisierbar, denn mittlerweile haben sich auch Bauunternehmen im Rahmen von Betreutem Wohnen auf solche Projekte spezialisiert. Die Vorteile einer individuell geplanten Küche bestehen in der optimalen Nutzbarkeit für die Person, welche körperlich eingeschränkt ist. Für andere im Haushalt lebende Personen kann die Funktionalität einer solchen Küche allerdings leiden, denn sie ist in der Regel nicht für den Durchschnittsmenschen konzipiert.
barrierefreie küche 2

Barrierefreie Küche

Es sind oft die alltäglichen Dinge, die – einmal gut durchdacht – dem Leben spürbare Erleichterung bringen. Bei der täglichen Arbeit in der Küche trifft dies ganz besonders zu. Auch auf engem Raum muss man sich entfalten können. Bequeme Erreichbarkeit und eine Arbeitshöhe, die auf die Bedürfnisse der Nutzer abgestimmt sind hier besonders wichtig. Die barrierefreie Küche muss auf die Bedürfnisse des jeweiligen Nutzers abgestimmt sein. Einer der wichtigsten Orte in einer behindertengerechten Wohnung ist die Küche. Einerseits wird die Küche immer mehr zum Begegnungszentrum der Familie oder der Wohngemeinschaft, andererseits sind in der Küche neben dem Badezimmer am ehesten Anpassungen erforderlich, um für Menschen mit einer Behinderung in einer Wohnung die Unabhängigkeit von der Hilfe anderer zu gewährleisten. Für gutes Arbeiten in der Küche: Die richtige Höhe Geht es um rückenschonendes Arbeiten, spielt natürlich die richtige Höhe der Arbeitsflächen eine wichtige Rolle, aber auch bei verschiedenen Personen, die die Küche nutzen. Optimal ist es, wenn die Oberschränke elektromotorisch höhenverstellbar sind. Somit kann der Schrank immer in die gewünschte Höhe gebracht werden. In der barrierefreien Küche ist der Mensch das Mass – eine eigene, nach der besonderen Lebenssituation abgestimmte Küche hilft Betroffenen, ihren Alltag selbstständig zu meistern. Zahlreiche Hersteller führen heute Küchen für Rollstuhlfahrer, Personen mit anderen körperlichen Behinderungen, Sehbehinderte oder einfach nur ältere Menschen. DIE behindertengerechte Küche jedoch gibt es nicht – unterschiedliche Bedienungsarten stellen ganz verschiedene Anforderungen an die jeweilige Küchennutzung. Zahlreiche Hersteller bieten heute auch individuelle Beratung mit Hinblick auf die Barrierefreiheit an. Bevor Sie sich beraten lassen, sollten Sie sich überlegen, was Ihre Küche alles können sollte und wie sie genutzt wird. Damit erleichtern Sie die Suche nach den perfekten Anpassungen.
barrierefreie küche 3

Besonderes Augenmerk liegt beim barrierefreien Wohnen auf der Küche. Als natürlicher Lebensmittelpunkt ist sie auch für Menschen mit Behinderung und körperlichen Einschränkungen oft der Raum, in dem viel Zeit beim Kochen, Essen, Reden oder Spielen verbracht wird. Eine barrierefreie Küche zu planen, stellt selbst Spezialisten vor eine immer neue, spannende Herausforderung. Schließlich ist nicht jede Behinderung gleich und dementsprechend muss auch die Küche an die individuellen Anforderungen des Nutzers angepasst werden, um größtmögliche Sicherheit und höchstmögliche Funktionalität aller Elemente und Einrichtungs- gegenstände zu gewährleisten. Aus diesem Grund werden in diesem Ratgeber die rollstuhlgerechte, blindengerechte und seniorengerechte Küche jeweils in einem eigenen Abschnitt behandelt (siehe 3, 4 und 5). Denn die barrierefreie Küche soll ja eines ermöglichen: Das selbständige Arbeiten gehandicapter Menschen. Aufgrund der höheren Kosten lohnt sich die Planung und Anschaffung einer barrierefreien Küche vor allem für jene, die Wohneigentum besitzen. Aber auch in geeigneten Mietwohnungen, welche in dieser Form ausgestattet sind, ist der Einbau einer barrierefreien Küche realisierbar, denn mittlerweile haben sich auch Bauunternehmen im Rahmen von Betreutem Wohnen auf solche Projekte spezialisiert.
barrierefreie küche 4

8. Planung einer barrierefreien Küche Umbau oder Neueinbau Es gibt grundsätzlich zwei Wege zur barrierefreien Küche: Zum einen den Neueinbau aller benötigten Komponenten, zum anderen den Umbau einer bereits vorhandenen Küche. Gerade für die letzte Variante gibt es mittlerweile einige spezialisierte Dienstleister. Nicht jede alte Küche kann derart umgebaut werden, sei es wegen der Kosten, die keinen Vorteil gegenüber eine Neueinbau bringen oder wegen der Beschaffenheit der vorhandenen Küche, die sich unter Umständen schlicht nicht entsprechend umbauen lässt. Weder die Kosten für eine neue barrierefreie Küche noch die für einen Umbau können pauschal genannt werden. Denn diese sind schlicht von zu vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Wie viele Sonderanfertigungen müssen hergestellt werden, um die optimale Nutzbarkeit für die betroffene Person zu gewährleisten? Wie viele elektrische Steuerungen und Komponenten sollen verbaut werden, etwa in einer Küche für einen Rollstuhlfahrer oder einen blinden Menschen? Denn gerade speziell für Menschen mit Handicap entwickelte Elektrogeräte sind in der Regel deutlich teurer als die herkömmlichen Pendants. Aufschläge von 50 Prozent oder mehr können hier vorkommen, daher sollte immer zwischen mehreren Anbietern verglichen werden.
barrierefreie küche 5

6. Die perfekte Ausstattung für die barrierefreie Küche Ausstattung zur Erleichterung von Küchenarbeiten Die eine perfekte Ausstattung einer barrierefreien Einbauküche gibt es nicht! Denn was für den Menschen mit einem Handicap besonders funktional ist, kann für einen anderen Menschen mit anders gearteter Einschränkung absolut sinnlos, ja störend oder gar gefährlich sein. Daher ist die individuelle Planung einer barriere- freien Küche in Abhängigkeit der Anforderungen des Einzelnen das höchste Gebot. Das Maß aller Dinge ist in diesem Fall der Mensch – an dem die komplette Küchenausstattung ausgerichtet werden muss! Besonders gestaltete Küchenmöbel sind zum Beispiel für Menschen, die im Rollstuhl sitzen, aber auch für Blinde. Durch elektrische Antriebe oder integrierte Ordnungs- und Halterungssysteme vereinfachen sie den Alltag der Betroffenen enorm und ermöglichen es Ihnen, Ihre Küche in vollem Umfang und wie ein Mensch ohne Handicap zu nutzen. Gleiches gilt auch für Haltegriffe oder in praktischer Position untergebrachte Sitzgelegenheiten, die Rollstuhlfahrern oder älteren Menschen erlauben, die eigene Küche vollumfänglich zu nutzen oder sich Ruhepausen zu gönnen, ohne dass sie sich dafür aus der Küche entfernen müssen. Hierdurch wird ein Höchstmaß an Normalität erreicht und die Menschen mit Beeinträchtigung benötigen dadurch in der Küche keine oder kaum Hilfe.
barrierefreie küche 6

Umbau oder Neueinbau Es gibt grundsätzlich zwei Wege zur barrierefreien Küche: Zum einen den Neueinbau aller benötigten Komponenten, zum anderen den Umbau einer bereits vorhandenen Küche. Gerade für die letzte Variante gibt es mittlerweile einige spezialisierte Dienstleister. Nicht jede alte Küche kann derart umgebaut werden, sei es wegen der Kosten, die keinen Vorteil gegenüber eine Neueinbau bringen oder wegen der Beschaffenheit der vorhandenen Küche, die sich unter Umständen schlicht nicht entsprechend umbauen lässt. Weder die Kosten für eine neue barrierefreie Küche noch die für einen Umbau können pauschal genannt werden. Denn diese sind schlicht von zu vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Wie viele Sonderanfertigungen müssen hergestellt werden, um die optimale Nutzbarkeit für die betroffene Person zu gewährleisten? Wie viele elektrische Steuerungen und Komponenten sollen verbaut werden, etwa in einer Küche für einen Rollstuhlfahrer oder einen blinden Menschen? Denn gerade speziell für Menschen mit Handicap entwickelte Elektrogeräte sind in der Regel deutlich teurer als die herkömmlichen Pendants. Aufschläge von 50 Prozent oder mehr können hier vorkommen, daher sollte immer zwischen mehreren Anbietern verglichen werden.

Sponsored Links