Thailändische Küche

thailändische küche 1

Thailändische Küche

Die thailändische Küche vereinbart Einflüsse aus China, Indien und Indonesien, behält dabei aber einen eigenständigen Charakter. Das macht ihren Reiz aus und auch bei uns ist die Küche Thailands sehr beliebt.
thailändische küche 1

Thailändische Küche

Die thailändische Küche ist ohne Chili nicht vorstellbar. Ob im Straßenimbiss oder im Nobelrestaurant: die kleinste, aber nach der Habanero heftigste aller Paprikaschoten gehört zwingend zu Fisch, Reis oder Hühnersuppe. Mit einem schönen Gruß an die Magenschleimhäute.
thailändische küche 2

Thailändische Küche

Die thailändische Küche aber ist ohne Chili nicht zu denken. Egal ob in einem Straßenimbiss oder in einem Nobelrestaurant von Bangkok: die kleinste, aber nach der Habanero heftigste aller Paprikaschoten gehört zwingend dazu, ob zum Fisch, zu gebratenem Reis oder zur Hühnersuppe. Immer stehen kleine Schalen dabei, in denen entweder Chilipulver kredenzt wird, eine frische Schote oder ein scharfes Gemisch mit Knoblauch, Öl und Fischsauce, mit einem schönen Gruß an die Magenschleimhäute.
thailändische küche 3

Thailändische Küche

Ich habe das Buch für meinen Freund, der aus Thailand stammt, gekauft, welcher passionierter Hobbykoch ist – seiner Heimatküche.Er war / ist begeistert vom Buch.Praktisch ist, dass die Rezeptnamen in Thai als Überschrift stehen – und ich somit in Sachen Zutaten nicht recherchieren muss, was das denn auf Deutsch ist.Die Rezepte sind mit Vermerk, woher sie stammen – so kann man auch mal als Überraschung ein Rezept aus der Heimat zaubern. Und mein Freund “muss” sich mit der Deutschen Sprache auch in Sachen Rezepte auseinandersetzen bzw. ist das schön, dass man das quasi automatisch gemeinsam macht.Er hat das Buch auch gleich über ein Social Network empfohlen. Es ist keine Tourismus-Thai-Küche, sondern wirklich aus der traditionellen einheimischen Küche. Gerade das war der Grund, warum ich ihm DIESES Buch gekauft habe.Die Fotos, die Aufteilung usw. spielen daher für uns eine Nebenrolle.Praktisch wäre nur, wenn es ein zusätzliches Verzeichnis gäbe, in dem man nach Region nachschlagen kann.Das Buch ist in einem Stoffeinband und wirklich schön gestaltet. Es ist riesig und wirklich sehr schwer.Für Freunde der traditionellen Küche abseits des Tourismus eine klare Kaufempfehlung!
thailändische küche 4

Thailändische Küche

Ursprünglich war die Küche Thailands vom Wasser geprägt, auf den Tisch kamen vornehmlich Wassertiere und Wasserpflanzen. Veränderungen in den Kochgewohnheiten gab es sowohl durch chinesische, indische und japanische Einflüsse als auch, ab dem 17. Jahrhundert, durch Einflüsse aus Europa. Chilis wurden zum Beispiel von portugiesischen Missionaren in Thailand eingeführt.
thailändische küche 5

Essstäbchen werden nur in chinesischen Restaurants oder zum Essen chinesischer und vietnamesischer (Pho) Nudel-Gerichte benutzt und gehören somit nicht zur eigentlichen thailändischen Küche. Nudelsuppen werden mit dem Löffel in der linken Hand, um die Suppe aufzulöffeln, und den Ess-Stäbchen in der rechten für die Nudeln, Fleisch und Gemüse gegessen.
thailändische küche 6

Fischsauce wird auch als das Salz Südostasiens bezeichnet. Lesen Sie hier, wie sie hergestellt wird, wie Sie Fischsauce in der Küche verwenden können und entdecken Sie zahlreiche asiatisch angehauchte Rezepte, die mit Fischsauce zubereitet werden.
thailändische küche 7

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf Das Buch ist eine Empfehlung an Fans der Thailändischen Küche. Ja Rezepte findet man viele im World Wide Web aber keine, die so authentisch sind wie in diesem Buch. In diesem Buch werden dir Gerichte gezeigt, die du Original in einer Suppenküche in Thailand bekommen würdest. Nicht nur gebratene Nudeln und ein typisches Thaicurry, nein, in diesem Buch bekommst du von leckeren Fisch Gerichten bis hin zur fermentierten Mango alles schritt für Schritt super erklärt. Und auch noch sehr schön unterlegt mit Bildern der Region wo das jeweilige Gericht verbreitet zubereitet wird. Was ich auch sehr schön an dem Buch finde ist das man auch sehr viele Anleitungen zur Herstellung von Pasten bekommt, die für viele Thaigerichte benötigt werden. Die Verarbeitung des Buches ist sehr hochwertig und schon von der Optik her ein Hingucker in jedem Kochbuchregal. Der Einband ist aus Stoff und wirkt sehr edel. Ich würde dieses Buch wieder kaufen.
thailändische küche 8

Das Buch ist eine Empfehlung an Fans der Thailändischen Küche. Ja Rezepte findet man viele im World Wide Web aber keine, die so authentisch sind wie in diesem Buch. In diesem Buch werden dir Gerichte gezeigt, die du Original in einer Suppenküche in Thailand bekommen würdest. Nicht nur gebratene Nudeln und ein typisches Thaicurry, nein, in diesem Buch bekommst du von leckeren Fisch Gerichten bis hin zur fermentierten Mango alles schritt für Schritt super erklärt. Und auch noch sehr schön unterlegt mit Bildern der Region wo das jeweilige Gericht verbreitet zubereitet wird. Was ich auch sehr schön an dem Buch finde ist das man auch sehr viele Anleitungen zur Herstellung von Pasten bekommt, die für viele Thaigerichte benötigt werden. Die Verarbeitung des Buches ist sehr hochwertig und schon von der Optik her ein Hingucker in jedem Kochbuchregal. Der Einband ist aus Stoff und wirkt sehr edel. Ich würde dieses Buch wieder kaufen.