Sponsored Links

Unterschränke Küche

unterschränke küche 1
Sponsored Links

Unterschränke Küche

Die Höhe des Arbeitsbereichs Damit das Kochen den Rücken nicht belastet, ist die richtige Haltung von enormer Bedeutung. Diese wiederum ist maßgeblich von der Höhe des Arbeitsbereichs abhängig. Mit unterschiedlichen Korpus-, und flexiblen Sockelhöhen lassen sich Küchenunterschränke sehr gut auf die eigene Körpergröße abstimmen. Wie errechne ich die ideale Höhe für mich? Stellen Sie sich aufrecht hin und winkeln Sie Ihre Unterarme um 90 Grad an. Messen Sie den Abstand von Ihren Unterarmen bis zum Boden und ziehen Sie davon 15cm ab. Das ist die optimale Höhe Ihrer Hauptarbeitsfläche. Drehtüren oder Schubkästen? Bei den Unterschränken kommt es auf die inneren Werte an. Deswegen sollte man sich vor dem Kauf schon Gedanken machen, was man darin aufbewahren möchte. Besteck und andere kleinteilige Küchenutensilien lassen sich am besten in flachen Schubladen aufbewahren – so präsentiert sich der Inhalt übersichtlich und ist leicht zugänglich. Bei größeren Küchenutensilien wie Töpfen, gestapelten Tellern und Schüsseln ist ein geräumiger Schubkasten geeignet oder man greift auf einen Schrank mit traditionellen Fachböden mit Drehtüren zurück. Vorteil von großen Schubkästen gegenüber der Drehtürvariante ist die bessere Sichtbarkeit und Griffbereitschaft, was allerdings zu einer ungesund gebückten Haltung beim Herausnehmen der schweren Gegenstände verleitet. Hier gewinnt die Variante mit traditionellen Türen, da man beim Ein- und Ausräumen automatisch in die Knie geht. Die Breite und Tiefe der Unterschränke Vor dem Kauf der Unterschränke ist ein genaues Abmessen der Küchenwände unentbehrlich. Küchenunterschränke gibt es in unterschiedlichen Breiten, so kann man verschiedene Schränke nach Bedarf kombinieren und die Wandfläche optimal nutzen. Standardmäßig gibt es Breiten von 40 / 60 und 80 cm, möglich sind jedoch auch eine Vielzahl von Sonderausführungen, um kleinere Lücken zu füllen oder Ecken zu ergänzen. Je nach Größe des Raums, kann auch die Tiefe der Schränke variieren. Bei schmalen Räumen empfiehlt sich die Standardtiefe von 60 cm. Ist der Raum weitläufig, kann man auf Unterschränke von 80 cm Tiefe zurückgreifen. So kann man mehr Geräte im Schrank verstauen und auch die Arbeitsfläche vergrößern.
unterschränke küche 1

Unterschränke Küche

Die Breite und Tiefe der Unterschränke Vor dem Kauf der Unterschränke ist ein genaues Abmessen der Küchenwände unentbehrlich. Küchenunterschränke gibt es in unterschiedlichen Breiten, so kann man verschiedene Schränke nach Bedarf kombinieren und die Wandfläche optimal nutzen. Standardmäßig gibt es Breiten von 40 / 60 und 80 cm, möglich sind jedoch auch eine Vielzahl von Sonderausführungen, um kleinere Lücken zu füllen oder Ecken zu ergänzen. Je nach Größe des Raums, kann auch die Tiefe der Schränke variieren. Bei schmalen Räumen empfiehlt sich die Standardtiefe von 60 cm. Ist der Raum weitläufig, kann man auf Unterschränke von 80 cm Tiefe zurückgreifen. So kann man mehr Geräte im Schrank verstauen und auch die Arbeitsfläche vergrößern.
unterschränke küche 2

Unterschränke Küche

Küchenunterschränke – viel Stauraum dank flexibler Maße Tiefe von ca. 35 bis 71 Zentimetern Breite von ca. 15 bis 120 Zentimetern Höhe von ca. 60 bis 80 Zentimetern Individuelle Sonderanfertigungen Neben den Standard-Maßen haben die meisten Hersteller auch noch viele Sondermaße im Programm. So können Sie beispielsweise einen Unterschrank extratief mit bis zu 120 Zentimetern bekommen, wenn Sie das möchten. Je tiefer der Schrank, desto tiefer kann auch die Arbeitsplatte sein. Eher breite Unterschränke mit 90 oder 120 Zentimetern eignen sich sehr gut für Kochinseln, während schmalere Schränke in Ecken oder zwischen Geräteschränken dafür sorgen, dass der Platz optimal genutzt werden kann. Die Schrankhöhe ist maßgeblich für die Arbeitshöhe Ihrer Küche, denn auf die Unterschränke wird die Arbeitsplatte aufgesetzt. Die Höhenangaben beziehen sich in der Regel allein auf den Korpus. An diesem wird noch ein Sockel unterschiedlicher Höhe montiert und auch die Arbeitsplatte trägt je nach Dicke unterschiedlich stark auf. Die Arbeitshöhe setzt sich damit aus dem Sockel, der Korpushöhe und der Arbeitsplattenstärke zusammen. Die unterschiedlichen Korpus- und Sockelhöhen erlauben unterschiedliche Arbeitshöhen in der Küche. So kann man aus Gründen der Ergonomie eine niedrigere Arbeitshöhe für den Kochbereich sowie eine höhere für den Spülbereich und die Fläche zum Vorbereiten wählen. Die Höhe der Küchenunterschränke ist darüber hinaus auch ein Maß für die Höhe und Anzahl der Schubladen, die in einen Schrank passen. Aktuell modern sind klare, ruhige Fronten, die kaum unterteilt sind. Typisch für moderne Küchen sind maximal 3 Schubladen (eine kleine und zwei große). Bevorzugen Sie schmale Schubladen, können Sie trotzdem eine klare Optik erreichen. Es gibt Innenschubkästen, die sich hinter einer breiteren Front verstecken, sodass das Frontbild erhalten bleibt. Beim Öffnen des Auszugs wird die Innenschublade entweder durch einen Mitnehmer herausgezogen oder Sie können diese extra herausziehen.
unterschränke küche 3

Unterschränke Küche

Neben der Optik ist auch der Bedienkomfort Ihrer Küche von Bedeutung. Moderne Küchenunterschränke besitzen hierfür clevere Lösungen. Unterschränke mit Auszügen sind komfortabler zu bedienen als Unterschränke mit Drehtüren, insbesondere bei den tieferen Modellen. Statt in die Küchenschränke hineinkriechen zu müssen, um an den Topf in der letzten Ecke zu kommen, ziehen Sie die Schublade einfach heraus und haben einen sehr guten Überblick über den Inhalt.
unterschränke küche 4

Unterschränke Küche

Nach dem Aussuchen kommt das Aufbauen und Ausrichten. Weil die Küchenarbeitsplatte auf die Unterschränke aufgelegt wird, ist das richtige Ausrichten entscheidend dafür, dass die Platte in der Waage ist. Die Schwierigkeit dabei ist allerdings, dass alle Unterschränke zu allen Seiten – wie der Fachmann sagt – „im Wasser“ stehen müssen.
unterschränke küche 5

Unterschränke Küche

Küchenunterschränke ausrichten Nach dem Aussuchen kommt das Aufbauen und Ausrichten. Weil die Küchenarbeitsplatte auf die Unterschränke aufgelegt wird, ist das richtige Ausrichten entscheidend dafür, dass die Platte in der Waage ist. Die Schwierigkeit dabei ist allerdings, dass alle Unterschränke zu allen Seiten – wie der Fachmann sagt – „im Wasser“ stehen müssen. Ausrichten – so gehts: Die Schränke richten Sie über die Sockelfüße aus. Indem Sie an diesen drehen, senken oder heben Sie den Unterschrank. Prüfen Sie die Ausrichtung mit einer Wasserwaage. Beginnen Sie mit dem ersten und dem letzten Schrank einer Zeile und richten Sie diese in etwa auf die gewünschte Höhe aus. Richten Sie *** die anderen Schränke nach und nach aus. Überprüfen Sie nach allen vier Seiten, ob jeder Schrank „im Wasser“ steht. Die Schwierigkeit beim Ausrichten ist außerdem, dass am Ende die gesamte Unterschrank-Zeile in einer Flucht stehen muss. Profis schaffen das Ausrichten wesentlich schneller und genauer als Laien. Wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihre Küchenunterschränke von einem Profi aufbauen zu lassen, sollten Sie dies in Anspruch nehmen.
unterschränke küche 6

Unterschränke Küche

Vor dem Kauf der Unterschränke ist ein genaues Abmessen der Küchenwände unentbehrlich. Küchenunterschränke gibt es in unterschiedlichen Breiten, so kann man verschiedene Schränke nach Bedarf kombinieren und die Wandfläche optimal nutzen. Standardmäßig gibt es Breiten von 40 / 60 und 80 cm, möglich sind jedoch auch eine Vielzahl von Sonderausführungen, um kleinere Lücken zu füllen oder Ecken zu ergänzen. Je nach Größe des Raums, kann auch die Tiefe der Schränke variieren. Bei schmalen Räumen empfiehlt sich die Standardtiefe von 60 cm. Ist der Raum weitläufig, kann man auf Unterschränke von 80 cm Tiefe zurückgreifen. So kann man mehr Geräte im Schrank verstauen und auch die Arbeitsfläche vergrößern.
unterschränke küche 7

Unterschränke Küche

METOD – unser Küchensortiment der unendlichen Möglichkeiten! Ob du *** Hobbykoch mit professioneller Ausrichtung bist oder nur hin und wieder ein paar Rezepte ausprobierst, wir helfen dir, die ideale Küche für dich zusammenzustellen. Unsere Unterschränke gibt es in vielen verschiedenen Varianten und Ausführungen, damit auch für deinen Stil und Geschmack etwas dabei ist. Unser neues Küchensystem ist flexibel und anpassbar, damit du jeden Quadratzentimeter optimal nutzen kannst. Mit METOD entsteht die Küche, die tolle Funktionen bietet und genau in den vorhandenen Platz passt, egal, wie verwinkelt der auch sein mag.
unterschränke küche 8

Die Schrankhöhe ist maßgeblich für die Arbeitshöhe Ihrer Küche, denn auf die Unterschränke wird die Arbeitsplatte aufgesetzt. Die Höhenangaben beziehen sich in der Regel allein auf den Korpus. An diesem wird noch ein Sockel unterschiedlicher Höhe montiert und auch die Arbeitsplatte trägt je nach Dicke unterschiedlich stark auf. Die Arbeitshöhe setzt sich damit aus dem Sockel, der Korpushöhe und der Arbeitsplattenstärke zusammen. Die unterschiedlichen Korpus- und Sockelhöhen erlauben unterschiedliche Arbeitshöhen in der Küche. So kann man aus Gründen der Ergonomie eine niedrigere Arbeitshöhe für den Kochbereich sowie eine höhere für den Spülbereich und die Fläche zum Vorbereiten wählen.
unterschränke küche 9

Sie haben vor Kurzem eine tolle Planküche bei uns gekauft und haben sich verschätzt was die Menge an Töpfen, Behältern, Tellern und vielen anderen Küchenutensilien angeht? Dann zögern Sie nicht, Ihre Küche zu erweitern. Mit unseren Einzelschränken für Ihre Küche haben Sie im Nu viel Platz zum Verstauen geschaffen. Sie benötigen den Platz, um Ihre Küchenhelfer ordentlich zu verstauen und um genügend Arbeitsfläche zum Kochen und Backen zu haben. Natürlich bieten wir Ihnen auch die Einzelschränke zu Ihrer Küche an. Schließlich sollte auch alles zusammen passen. Außerdem sollte man sich überlegen, ob man die freie Ecke hinter der Tür sinnvoller nutzen kann als nur als Abstellplatz für Getränkekisten oder sonstige unschöne Sachen, die man nicht offen in den Raum stellen möchte. Ein schöner preisgünstiger Küchenschrank ist schnell gefunden und aufgebaut. Verstauen Sie Ihre Lebensmittelvorräte, Küchengeschirr und viele andere Artikel, die Sie in Ihrer Küche täglich gebrauchen, gut sortiert im Hängeschrank, Apothekerschrank oder in einem platzsparenden Eckschrank mit Rondell. In diesem lassen sich besonders gut Töpfe, Pfannen oder andere große Küchenutensilien aufbewahren, die in anderen Schränken viel Platz wegnehmen würden. Machen Sie sich vorab ein Bild von der großen Auswahl an Schränken, indem Sie uns in unserem Onlineshop besuchen und durch die vielen Angebote stöbern.

Sponsored Links