Sponsored Links

Vietnamesische Küche

vietnamesische küche 1
Sponsored Links

Vietnamesische Küche

Vietnamesische Küche: Mehr als eine Sparte asiatischer Gastronomie Asiatische Gerichte nehmen in der ausländischen Gastronomie in Deutschland einen immer größeren Platz ein. Während die japanische Küche und die chinesische Küche schon mit mononationalen Restaurants und Schnellimbissen hierzulande vertreten sind, ist die vietnamesische Küche noch etwas weniger verbreitet und bisher nur in allgemeinen Asia-Imbissen oder bei einem Asia- Lieferservice verfügbar. Die Verfügbarkeit vietnamesischer Gerichte beschränkt sich also auf den Fast-Food-Bereich. Doch diese Tatsache ist irreführend, denn auch die vietnamesische Küche verfügt über viele kulinarisch hochwertige und aufwendig zuzubereitende Gerichte, welche auch die Speisekarte eines Restaurants zieren könnten. Dennoch ist in der Eingliederung traditioneller vietnamesischer Speisen in den allgemeinen Katalog asiatischer Speisen durchaus sinnvoll, da die vietnamesische Küche auch Elemente der thailändischen Küche oder der chinesischen Küche enthält. Was man in ******* so isst Die größte Gemeinsamkeit der kulinarischen Gepflogenheiten Vietnams mit seinen Nachbarländern ist die Tatsache, dass Reis Hauptbeilage ist. Bezüglich der Vietnamesischen Küche, muss erwähnt zunächst erwähnt werden, dass Sie keine Speisetabus kennt. In Hanoi wird häufig Hundefleisch verzehrt und die vietnamesische Tradition liefert auch einige Vorschläge zur Zubereitung diverser Sorten von Insekten, allerdings sind Fleisch und Fisch nicht die wichtigsten Zutaten, wodurch sich die vietnamesische Küche von jener ihrer Nachbarländer deutlich unterscheidet. Vielmehr zeichnen sich vietnamesische Gerichte durch die Verwendung verschiedener Gemüsesorten aus. Auch Obstsorten wie die Jackfrucht, der Sauersack, die Drachenfrucht oder die Kokosnuss sind in ******* sehr beliebt. Ein Besuch im vietnamesischen Restaurant bietet sich also für Vegetarier und Veganer besonders an. das besondere Aroma der Vietnamesischen Küche Gewürze werden auch in ******* in vielzähligen Kombinationen gemischt. Im Unterschied zur thailändischen Küche oder indischen Küche wird in der vietnamesischen Küche eher mild als scharf und pikant aromatisiert. So wird beispielsweise Fleisch gemäß vietnamesischer Tradition mit Gewürz-Zimt und Anis verfeinert, was – aus westlicher Sicht – zwar außergewöhnlich, allerdings für die Zunge verträglicher bzw. weniger gewöhnungsbedürftig als die indische Ingwer-Curry-Paprika-Würzungen ist. Vietnamesische Küche – Gerichte Bun Bo Nam Bo
vietnamesische küche 1

Vietnamesische Küche

Asiatische Gerichte nehmen in der ausländischen Gastronomie in Deutschland einen immer größeren Platz ein. Während die japanische Küche und die chinesische Küche schon mit mononationalen Restaurants und Schnellimbissen hierzulande vertreten sind, ist die vietnamesische Küche noch etwas weniger verbreitet und bisher nur in allgemeinen Asia-Imbissen oder bei einem Asia- Lieferservice verfügbar. Die Verfügbarkeit vietnamesischer Gerichte beschränkt sich also auf den Fast-Food-Bereich. Doch diese Tatsache ist irreführend, denn auch die vietnamesische Küche verfügt über viele kulinarisch hochwertige und aufwendig zuzubereitende Gerichte, welche auch die Speisekarte eines Restaurants zieren könnten. Dennoch ist in der Eingliederung traditioneller vietnamesischer Speisen in den allgemeinen Katalog asiatischer Speisen durchaus sinnvoll, da die vietnamesische Küche auch Elemente der thailändischen Küche oder der chinesischen Küche enthält.
vietnamesische küche 2

Vietnamesische Küche

Die größte Gemeinsamkeit der kulinarischen Gepflogenheiten Vietnams mit seinen Nachbarländern ist die Tatsache, dass Reis Hauptbeilage ist. Bezüglich der Vietnamesischen Küche, muss erwähnt zunächst erwähnt werden, dass Sie keine Speisetabus kennt. In Hanoi wird häufig Hundefleisch verzehrt und die vietnamesische Tradition liefert auch einige Vorschläge zur Zubereitung diverser Sorten von Insekten, allerdings sind Fleisch und Fisch nicht die wichtigsten Zutaten, wodurch sich die vietnamesische Küche von jener ihrer Nachbarländer deutlich unterscheidet. Vielmehr zeichnen sich vietnamesische Gerichte durch die Verwendung verschiedener Gemüsesorten aus. Auch Obstsorten wie die Jackfrucht, der Sauersack, die Drachenfrucht oder die Kokosnuss sind in ******* sehr beliebt. Ein Besuch im vietnamesischen Restaurant bietet sich also für Vegetarier und Veganer besonders an.
vietnamesische küche 3

Als vietnamesische Küche bezeichnet man die eigenständige und vielseitige Kochtradition Vietnams, die zahlreiche typische Gerichte hervorgebracht hat. Sie ist historisch bedingt stark von der chinesischen Küche beeinflusst und weist im Süden Vietnams auch Einflüsse der ****, der Khmer sowie der Indischen Küche auf. Darüber hinaus hat der Buddhismus zu einer reichhaltigen Vielfalt vegetarischer Gerichte beigetragen. Kennzeichnend ist vor allem die große Anzahl der möglichen Zutaten.
vietnamesische küche 4

Mamay ist hausgemachte vietnamesische Küche mit Eigenrezepten, vegetarische und vegane Gerichte, frisches Gemüse, vielfältige Kräuter sowie feinste asiatische Teekreationen, frische Shakes und Bio Wein. Wir legen größten Wert auf frische Zutaten und ausgesuchte Herkunft der Produkte, bevorzugt aus dem biologischem und regionalem Anbau. Unsere Speisekarte enthält bewusst eine kleine Auswahl an Gerichten. Sie wird jedoch durch eine wechselnde Wochen- und Mittagskarte ergänzt. Dies garantiert die bestmögliche Qualität, denn alle Gerichte werden bei uns jeden Tag frisch zubereitet.
vietnamesische küche 5

Gewürze werden auch in ******* in vielzähligen Kombinationen gemischt. Im Unterschied zur thailändischen Küche oder indischen Küche wird in der vietnamesischen Küche eher mild als scharf und pikant aromatisiert. So wird beispielsweise Fleisch gemäß vietnamesischer Tradition mit Gewürz-Zimt und Anis verfeinert, was – aus westlicher Sicht – zwar außergewöhnlich, allerdings für die Zunge verträglicher bzw. weniger gewöhnungsbedürftig als die indische Ingwer-Curry-Paprika-Würzungen ist.
vietnamesische küche 6

Vietnamesische Gerichte werden typischerweise außerordentlich heiß, aber sehr kurz gebraten, auf Pfannen mit hohem offenem Feuer (Wok) zubereitet. Sie sind deshalb meist oberflächlich geröstet und innerlich gegart. Gaskocher, aber auch angeblasene Holzkohlefeuer sind auch heute noch im ländlichen und städtischen Bereich die Regel. Hiermit lassen sich fast alle festen Speisen, darunter Nudeln, Gemüse, Obst und Fleisch rösten, frittieren oder kurz anbraten. Suppengrundlagen und Sude werden oft mehrere Tage vorgehalten, jedoch den Zulagen sehr heiß (sprudelnd kochend) beigegeben. Elektrisch betriebene Kochstellen nach westlichem Standard haben sich in ******* als eher unattraktiv erwiesen. Obgleich sie wirtschaftlich günstiger sind, wird das offene hohe Feuer von den Vietnamesen bevorzugt.
vietnamesische küche 7

Bier wird unter Lizenz ausländischer Braukonzerne gebraut, es gibt aber auch vietnamesische Marken, deren Geschmack sehr typisch ist. Besonders in Hanoi verbreitet ist Bia hoi, ein lokal gebrautes, eher leichtes Bier, das fässerweise zum baldigen Endverbrauch in lokale Bierkneipen transportiert wird. Erhältlich sind fast überall die internationalen Marken Heineken, Tiger und Saigon-Bier, wobei das Saigon-Bier leicht vom westlichen Geschmack abweicht. Bier wird aus geräumigen Gläsern mit riesigen Eisstücken serviert, wenn nicht gleich aus der Flasche getrunken. Ist das Eis im Glas geschmolzen, wird vielerorts direkt nachgeschenkt. Die lokalen Biersorten, beispielsweise Ba Ba Ba , sind auf Basis von Reis gebraut. Eine staatliche Beschränkung der Zutaten (Reinheitsgebot) gibt es nicht.
vietnamesische küche 8

Die vietnamesische Süßwarenindustrie stellt eine große Vielfalt verschiedener Sorten an Weichbonbon bereit, die Eiweißschaum, Nüsse oder Trockenfruchtkomponenten enthalten und typischerweise in Esspapier eingewickelt sind, d.h. nach Entfernen der Umverpackung mitsamt dem fest anhaftendem Papier verspeist werden. Die Geschmackstypen sind dabei meist subtil ausgerichtet und wirken auf den europäischen Gaumen eher dezent und unaufdringlich, gelegentlich herb oder exotisch kräuterhaft. Beliebt sind auch die reinen Sesamriegel, eine einfache Zubereitung aus Körnern und Hart-Gelatine, die als One-Bite oder als feste Tafel mit Sollbruchlinien in den Handel kommen.
vietnamesische küche 9

Als Grundnahrungsmittel werden in ******* Reis und Reisnudeln und eine große Zahl verschiedener Arten von Gemüse gegessen. Fisch und Fleisch spielen in der Massenernährung eine untergeordnete Rolle. Eine historische Besonderheit ist hingegen die Vielzahl der möglichen Fleischgerichte, die fast alle genießbaren Tiere und auch einige Insektenarten einschließt. Anders als in vielen anderen nationalen Kochtraditionen sind Speisetabus in ******* weitgehend unbekannt. Es gibt sie jedoch unter den Buddhisten. Gewürze werden sehr vielseitig verwendet, jedoch weniger scharf als in der angrenzenden thailändischen oder indischen Küche. Es dominieren eher subtile Kombinationen von Gewürzen vieler Kulturkreise, darunter auch Gewürz-Zimt und Anis in Verbindung mit den zahlreichen Fleischsorten.
vietnamesische küche 10

Eine weitere Nudelsuppe der vietnamesischen Küche. Die Nudeln in dieser Suppe sind klebrig und weich und müssen eher von den Stäbchen geschlürft werden, da sie ansonsten zurück in die Suppe fallen. Übersetzt bedeutet der Name Banh Canh Cua so viel wie „klebrige, dicke Nudeln mit Krabbe“.
vietnamesische küche 11

Die Gerichte aus Ihrer Küche haben Sie *** als Buch veröffentlicht. Ein Koch, der seine Rezepte teilt, ist das nicht wie ein Magier, der seine Tricks verrät?Es ehrt mich, wenn jemand etwas nachkocht. Den Schweinebauch zum Beispiel, den ich von meiner Mutter gelernt habe. Sie legt ihn in fermentierten Stinktofu ein und ins Tiefkühlfach, um der Haut Feuchtigkeit zu entziehen – macht sie knuspriger.

Sponsored Links